Umweltschutz und Fitness.......?

Gibt es hier einen Zusammenhang?

15 Millionen Sportler und Sportlerinnen treiben regelmäßig in der Natur Sport. Wandern, Klettern, Tauchen, Reiten, Skifahren, Kanufahren sind nur einige Sportarten, die die Natur in hohem Maße negativ beeinflussen und beschädigen können. Abfälle bilden dabei die höchste Belastung auf die Natur.

Naturverträglicher ist definitiv der Sport in einem Fitnessstudio.

Aber auch hier gibt es eine Menge, die wir gemeinsam zum Schutz unserer Umwelt tun können.

Vielleicht erscheinen „unsere Schritte“ nur als Kleinigkeiten, aber jeder kleine Schritt und viele kleine Schritte in der Summe helfen und tragen zu einer Verbesserung bei.

Was konkret machen wir, macht activsports?

Wir, die activsports Familie bietet verschiedene Möglichkeiten schon seit längerem an:

  • Wir tauschen Zeitschriften und Bücher aus. Ganz oft liegen benutzte, aber durchaus noch gepflegte und lesbare Zeitschriften und Bücher (an der Theke bei den Trainingskarten) aus. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns dabei weiter unterstützen und mitmachen.

  • Statt Handtücher in die Altkleidersammlung zu geben, nehmen wir sie gerne entgegen. Wir verleihen Handtücher gegen eine Spende von 1€ für „Hilfe für krebskranke Kinder e.V.“.

  • In Puncto Energieverbrauch haben wir unsere Leuchtquellen auf Energiesparleuchten umgerüstet und passen die Beleuchtung im Studio den Sonnen- Lichtverhältnissen an.

  • Unsere Damensauna wird wenig genutzt, deshalb schalten wir die Damensauna erst an, wenn Sie die Damensauna nutzen wollen.

Wie finden Sie die Idee, dies auch mit der gemischten Sauna zu machen?

  • Für uns ist Mülltrennung selbstverständlich. Vor dem Haus stehen Papier- Plastik- und Restmüllcontainer. Um den Plastikmüll weiter zu reduzieren bitten wir Sie (sollten Sie eine Getränkeflat haben) immer ihre activfitness Getränkeflasche zu nutzen und auf Plastikbecher zu verzichten.

Wir sind uns dessen bewusst, dass unsere Heizungsanlage nicht optimal ist.

Leider sind uns hier die Hände gebunden, denn das ist leider Sache unseres Vermieters und des Hauseigentümers. Aber wir bleiben auch hier im Gespräch um bald eine Lösung zu finden.

In Sachen Kleidung kann jeder Einzelne seinen eigenen Beitrag leisten.

Sportkleidungshersteller wie z.B. adidas arbeiten mit Parley zusammen. Dort wird Plastik aus dem Ozean gesammelt und für die Herstellung von Schuhen oder Sportkleidung genutzt. Eine sensationelle Idee und Initiative, auch wenn es traurig ist, dass es dazu überhaupt gekommen ist.

Sollten Sie mehr zu Parley wissen wollen, weitere Informationen sind unter www.parley.tv zu finden.

Falls jemand von Ihnen noch eine Idee hat, wie wir uns als Unternehmen im Punkt Umweltschutz weiter verbessern können, freuen wir uns sehr über Ihre Vorschläge.

Wir möchten diesen newsletter mit einer Weisheit der Cree-Indianer beenden:

„ Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann.''

activsports • Cam Fitness GmbH • Berliner Str. 312 • 63067 Offenbach • Tel.: 069/886444 • offenbach@activ-fitness.de

Neuigkeiten

Schlank zum Strand
Ab sofort kann es los gehen, in 6 Wochen das Wohlfühlgewicht erreichen. Wie? Mit einem persönlichen Trainingsplan, mit wöchentlicher... mehr »
Umweltschutz und Fitness.......?
Gibt es hier einen Zusammenhang? mehr »
"Friendsdays" am 14. & 15.04.
Am Wochenende, dem 14. und 15. April feiern wir die "Freundschaft". Bringen Sie Freunde/Freundinnen mit zum... mehr »
Neuer Start von Präventionskursen nach §20
Am Mittwoch, den 11. April um 18.30 Uhr und Freitag, den 13. April um 12.00 Uhr beginnen unsere neuen Präventionskurse. Die Dauer dieser Kurse... mehr »
Lust auf ein "open air workout" ?
Dann seien Sie an 4 Sonntagen mit unserem Trainer Suat dabei, jeweils von 11.00-12.00 Uhr, am 08., 15., 22. und 29. April. Treffpunkt ist... mehr »
Endlich Frühlingsanfang!!
Nach dem langen und dunklen Winter erwarten alle den Frühling mit seinen wärmenden Sonnenstrahlen!Die Natur erwacht und auch wir möchten uns wieder... mehr »
Ausreden?
Seien Sie stärker als Ihre stärkste Ausrede. Wir helfen Ihnen dabei! mehr »
Wenn der Hausschlüssel zur Waffe wird.....
Aufmerksam sein, Gefahren identifizieren und richtig mit ihnen umgehen. Beim Kurs „Selbstverteidigung / Selbstbehauptung“ am 17. und 18.03. lernen... mehr »